Datenrettung Festplatte

Die aktuell am häufigst genutzten Datenträger sind Festplatten. Das liegt vor allem an den effizienten Kosten pro Speichermenge. Der Aufbau einer heutigen Festplatte gleicht grundsätzlich den ersten Festplattenspeichern in den sechziger Jahren. Die Speicherung der Daten erfolgt magnetisch auf speziell beschichteten Scheiben. Die Übertragung der Daten wird mittels der Schreib-Leseköpfe realisiert. Im Laufe der Zeit haben sich die Speicherkapazitäten von Festplattenlaufwerken enorm vergrößert. Außerdem wurde die elektronische Steuerung aller Aktivitäten der Festplatte immer mehr in das Innere des Datenträgers verlagert. Das bedeutet, dass die Firmware, die für die Koordination aller Vorgänge verantwortlich ist, von der Komplexität einem Computerbetriebssystem ähnelt.

Folgende Probleme können zu einem Datenverlust führen

Defekte an der Festplattenelektronik

  • Äußere und Innere Elektronik
  • Firmware
  • Service-Area
  • Motorsteuerung

Mechanische Schäden

  • Schreib-Lesekopf defekt/ “Head Crash”
  • defekte Lager
  • unrund laufende Magnetplatten (z.B. durch starke Erschütterung/ Sturz)
  • Oberflächenschaden

Ursachen von Defekten an Festplatten

  • mechanische Fremdeinwirkung durch Herunterfallen/ Umkippen (Sturzschaden)
  • thermische Überbelastung (durch unzureichende Kühlung/ z.B. Ausfall der Klimaanlage im Rechenzentrum)
  • Eindringen von kleinen Fremdkörpern ins Innere der Festplatte (z.B. duch übermäßige Staubbelastung/ Ölnebel/ Produktionsumgebungen)

Professionelle Datenrettung von Festplatten

Die Wiederherstellung von defekten Festplatten erfolgt je nach Ursache und Schaden in den meisten Fällen im Reinraumlabor. Das bedeutet, dass das schützende Gehäuse der Festplatte in einer staubfreien Umgebung geöffnet wird um so an die erforderlichen Bauteile zu gelangen. Der Austausch von Teilen bzw. die Reparatur im Inneren einer Festplatte bedarf exakter Kenntnisse und langjährige Erfahrungen im Bereich der Datenrettung. Vermeiden Sie in jedem Fall das Öffnen einer Festplatte in nicht staubgeschützten Bereichen (z.B. im Büro oder zu Hause). Die meist gleichwertig anspruchsvollen oder teilweise komplexeren Tätigkeiten erfolgen im Bereich der logischen Datenrekonstruktion. Dies geschieht zum Beispiel nach der Reparatur von mechanischen Bauteilen, nach Erlangen der Rohdaten. In anderen Fällen, wenn kein mechanischer oder elektronischer Schaden vorliegt (z.B. nach Formatieren/ Löschen von Daten), wird sofort mit der logischen Datenrekonstruktion begonnen. Diese erfolgt bei DATARECOVERY entweder manuell oder teilweise automatisiert mit eigener entwickelter Spezialsoftware. Achtung: Mit Standardprogrammen zur Datenrettung werden meist nur minderwertige Ergebnisse im Hinblick auf die Datenqualität, also die vollständige Lesbarkeit erzielt.